Lic. phil. Julian Schlack

Psychotherapeut, eidgenössisch anerkannt

Beruflicher Werdegang

Studium der Psychologie, Psychopathologie, Kriminologie an der Freien Universität Berlin und der Universität Zürich.

Psychoanalytische Ausbildung an der Universität Zürich (Schwerpunkt Erwachsene) und der Universität Basel (Schwerpunkt Kinder und Jugendliche), Lehranalyse bei Markus Fäh, fortgesetzte Weiterbildung am Freud-Institut Zürich und am Psychoanalytischen Seminar Zürich

2000-2004 Klinischer Psychologe und Psychotherapeut im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst Zürich, ambulanter und stationärer Bereich

Seit 2005 Psychotherapeut in Delegation bei Dr. med. S. Holtz

Seit 2009 Selbständige Tätigkeit mit Praxisbewilligung des Kantons Zürich

Seit 2016 Gastdozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Weiterbildung für Schulfachkräfte

Angebot

Jede Arbeit bei mir beginnt mit einer Klärung der bestehenden Probleme und Anliegen. Belastend sind nämlich nicht nur störende Verhaltensweisen und Gefühle selber. Oft gelingt es auch nicht, sie hinreichend zu verstehen und einzuordnen. Ein gemeinsames, fundiertes Verstehen ist zum einen der Ausgangspunkt, um zusammen die beste Unterstützung zu finden. Zum anderen ist es der Schlüssel für nachhaltige Veränderung.

Ich arbeite mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und biete verschiede Beratungs- und Therapiemöglichkeiten an:

  • Psychologische Beratung bietet sich an für individuelles Coaching sowie für Eltern, deren Kinder eine Therapie ablehnen oder nicht dringlich benötigen.
  • Psychotherapie im Einzelsetting findet in festem wöchentlichen Turnus statt. Bei Kindern und Jugendlichen ist sie von Elterngesprächen und (sofern Bedarf) Einbezug des weiteren Umfelds begleitet.
  • Psychoanalyse nimmt sich mit mehreren Sitzungen pro Woche mehr Zeit, um ein vertieftes Selbstverständnis zu erlangen.
  • Supervision und Selbsterfahrung dienen angehenden und praktizierenden Therapeutinnen und Therapeuten.

Kosten

Die Finanzierung erfolgt privat, allenfalls mit Zusatzversicherung. Bei Kindern und Jugendlichen kommt nach dem ersten Therapiejahr eine Kostenübernahme durch die IV in Betracht. Das Honorar besprechen wir mündlich.

Kontakt

Telefon: 079 402 68 30
Mail: jschlack@gmx.ch